Medizinische Berufsschule

Medizinische Berufsschule

Insbesondere Mädchen ist es schwer einen Beruf in Guinea zu erlernen. Die Berufsschule in Télimélé bietet ihnen mit dem Ausbildungsschwerpunkt Gesundheitswesen eine Zukunft.

Ende 2017 soll die Berufsschule eröffnet werden.

Grundschule Misside

Grundschule Misside

Im Februar 2002 begann die Planung für die erste Grundschule in Misside, Guinea. Mit den ersten gesammelten Spenden wurde der Bau 2003 in Angriff genommen und 2005 eröffnet. Seitdem können jedes Jahr ungefähr 100 Schüler die Schule besuchen.
 

Grundschule Hafia

Grundschule Hafia

Hafia hat etwa 1000 Einwohner und bis 2009 noch keine Schule. Die neue Schule besuchen Kinder aus einem Umkreis von sieben Kilometern, einem Einzugsgebiet von 3000 Menschen. Die Grundschule ist ein einfaches Haus mit einem Klassenraum für etwa 50 Schüler.

Grundschule Hamdakonkoure

Grundschule Hamdakonkoure

Ziel dieses Projektes war es, in dem von Misside 45 Kilometer entfernten Hauptdorf Hamdakonkoure eine Steinschule als Anlaufpunkt für zwölf Dörfer im Umkreis von sieben Kilometern zu bauen. Heute lernen über 125 Kinder in der Schule.
 

Krankenstation Kinsan

Krankenstation Kinsan

Im Nachbarort von Misside, dem Ort unserer ersten Grundschule, wurde 2006 die Krankenstation errichtet. Eine Krankenschwester behandelt Kranke und impft Kinder. Die nächste Arztstation war bis dahin 18 Kilometer entfernt und das nächste Krankenhaus in Télimélé.

Krankenstation Hamdallaye

Krankenstation Hamdallaye

Nach dem ersten Erfolg in unserer Krankenstation in Kinsan, wollten es die Einwohner von Hamdallaye diesem gleich tun und baten uns um Hilfe. Mit weiteren Spenden wurde das Projekt schnell umgesetzt und die medizinische Versorgung zu den Menschen gebracht.

Brunnen Misside

Brunnen Misside

Nach vier Monaten Bauzeit wurde in 2006 in unmittelbarer Entfernung zur Grundschule in Misside unser erster Brunnen fertig gestellt. 12 Meter tief und von unschätzbarem Wert für die Schüler und Dorfbewohner, die seitdem einen einfachen Zugang zu Wasser haben.

Für uns ist eine Schule nichts besonderes, für die Kinder in Guinea schon

Die ganze Region um Télimélé profitiert von den Projekten